Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Samstag, 20. Januar 2018 06:26 Uhr
Bilderbuchkino in Steinheim - "Ein Schaf für's Leben"
Freitag, 19. Januar 2018 11:14 Uhr

Steinheim (red). Am Samstag, den 20. Januar 2018, veranstaltet der katholische Kindergarten Bredenborn einen Waffelverkauf. Von 10.00 bis 16.00 Uhr können die leckeren Gebäcke im Center am Speicherturm in Steinheim bei den Kindern gekauft werden. Der Erlös ist für ein neues Spielgerät für den Außenbereich des Kindergartens geplant.

Freitag, 19. Januar 2018 08:30 Uhr

Steinheim (red). Zum interessanten Kinderkino wird am 3. Februar 2018 von 15 bs 17 Uhr in das Kolping Begegnungszentrum in Steinheim eingeladen. Gezeigt wird "Vaiana - Im Februar geht es in die Südsee". Besucherinnen und Besucher des Kino können sich im Winter in die warme Südsee entführen. Ein zauberhaftes Märchen über ein tapferes Mädchen, das nichts Geringeres vor hat, als ihre Heimat zu retten, erwartet die Kinder im Alter ab 6 Jahre im Kinderkino.

Die 16-jährige Moana wächst auf einer paradiesischen südpazifischen Insel in Polynesien auf. Als Tochter des Stammeshäuptlings Tui ist sie abenteuerlustig, clever und mutig. Wie ihre Vorfahren hat Moana eine enge Verbindung zum Ozean, der sie seit ihrer Kindheit unterstützt. Als ihre Insel eines Tages von einer dunklen Bedrohung heimgesucht wird, liegt es an der auserwählten Moana, die Welt zu retten. Trotz des Verbots ihres Vaters, segelt sie eines Tages in Begleitung ihres Haushahns Hei Hei los, um den Halbgott Maui zu suchen. Schon bald trifft sie auf den legendären Krieger, der sich in einen Falken verwandeln und mit seinem riesigen Hacken ganze Inseln aus dem Meer ziehen kann. Das ungleiche Gespann geht auf ein spannendes Abenteuer, auf dem sie furchterregenden Monster begegnen und traumhafte Meereswelten entdecken.

Laut FSK unterliegt der Film keiner Altersbeschränkung, die pädagogische Altersempfehlung für den Film wird bei kinderfilmwelt.de mit 8 Jahren angegeben. Ansprechpartnerin ist Helga Lohre unter info@kolping-steinheim.de oder www.kolping-steinheim.de.

Freitag, 19. Januar 2018 08:24 Uhr

Steinheim (red). In jedem Jahr sind deutschlandweit rund 270.000 Menschen von einem Schlaganfall betroffen, im Kreis Höxter sind circa 600 Fälle zu beklagen. Betroffene und Angehörige der Betroffenen müssen nach einem Schlaganfall mit den Folgen eines drastischen Lebenseinschnitts klarkommen. Doch wie geht es nach einem Schlaganfall weiter? Am 30. Januar ab 18 Uhr sollen Fragen dieser Thematik im Saal des Rathauses in Steinheim besprochen werden. Martin Viertmann ist Gruppensprecher der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Bad Driburg, und er wird diese kostenlose Informationsveranstaltung abhalten.
Dabei geht Viertmann auf folgende Themen ein:
- Art eines Schlaganfalls und seine Ursachen
- Behandlung der Krankheit 
- Möglichkeiten, mit dieser Krankheit umzugehen
Wegen der Umfänglichkeit des Themas werden die Möglichkeiten zur Vermeidung eines Schlaganfalls wie auch eines Herzinfarktes zwar erwähnt, aber nur angesprochen. Zudem wird Informationsmaterial an diesem Abend bereitgestellt und Fragen können gestellt werden. Wer sich zuvor informieren möchte, kann dieses auf der Homepage der Selbsthilfegruppe unter www.schlaganfall-shg-bad-driburg.de tun.

Freitag, 19. Januar 2018 08:20 Uhr

Steinheim (red). Seit dem 18. Januar und noch bis zum 23. Januar ist das Bürgerbüro Steinheim wegen einer Umstellung der Software zwar erreichbar, aber nur eingeschränkt betriebsbereit. Ausweispapiere können in diesem Zeitraum nicht beantragt werden. Vom 24. bis 26.Januar ist das Bürgerbüro aufgrund der Umstellungsarbeiten zudem geschlossen. Den Bürgerinnen und Bürgern ist es während der Schließung in dringenden Fällen möglich, über einen eingerichteten Notdienst mit Hilfe einer sogenannten Passermächtigung bei einer Nachbarstadt Passdokumente zu beantragen. Ab dem 29.Januar steht der Service des Bürgerbüros wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Werbung
Blaulicht
Donnerstag, 18. Januar 2018 16:45 Uhr
Einsätze durch Sturmtief Friederike
Donnerstag, 18. Januar 2018 09:44 Uhr

Kreis Höxter (r) - Am vergangenen Mittwoch, 17.01.2018, ist die Polizei im Kreis Höxter zu zwanzig Verkehrsunfällen gerufen worden, bei denen die Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer auf schnee- oder eisglatter Fahrbahn verunfallt sind. Der erste Unfall wurde bereits gegen 04.25 Uhr von der L886 bei Bredenborn gemeldet. Der letzte gegen 20.50 Uhr von der L954 bei Neuenheerse. Die Unfallorte verteilten sich zwar auf den gesamten Kreis Höxter, hauptsächlich aber auf die Bereiche von Marienmünster, Warburg, Bad Driburg und Steinheim. Bei den allermeisten Unfällen waren Blechschäden als Unfallfolge zu verzeichnen. Lediglich bei einem Unfall in Warburg und einem Unfall in Steinheim-Bergheim kam es zu leichten Verletzungen von insgesamt zwei Personen. Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer die Geschwindigkeit an die Straßen- und Witterungsbedingungen anzupassen. Ebenso die Bereifung der Fahrzeuge. Dies hatte gestern gegen 17.30 Uhr ein Autofahrer nicht getan. Er kam auf Grund seiner Sommerbereifung mit seinem Fahrzeug nicht mehr weiter und legte den kompletten Straßenverkehr auf der L954, in Höhe Reelser Kreuz, lahm. Das Fahrzeug wurde von der Straße geschoben, die Weiterfahrt mit dieser Bereifung untersagt und eine Anzeige gegen den Fahrzeugführer gefertigt.

Mittwoch, 17. Januar 2018 13:19 Uhr

Steinheim (r). Ein 25-jähriger Steinheimer befuhr am Mittwoch, 17.01.2018, gegen 08.35 Uhr, mit seinem VW Golf die Straße "Hegge" (L616) aus Richtung Bergheim kommend in Richtung Ostwestfalenstraße (B252). Vermutlich beabsichtigte er im Bereich einer Sperrfläche, in Höhe der Einmündung zur Schorlemerstraße, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Hierbei verlor er offensichtlich auf der durch Schneematsch glatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Golf. Das Fahrzeug drehte sich und rutschte in den linken Straßengraben. Von dort aus wurde der Wagen insgesamt gegen zwei Bäume geschleudert und kam dort mit der Fahrzeugfront vor dem zweiten Baum zum Stillstand. Der verunfallte Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Am Golf entstand ein Totalschaden.

Foto: Kreispolizeibehörde Höxter

Sonntag, 14. Januar 2018 10:31 Uhr

Steinheim (r). Der 60-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Freitagnachmittag die Höxterstraße stadteinwärts. Beim Abbiegen in den Wiechersweg übersah er den entgegenkommenden 17-jährigen Motorradfahrer. Beim Zusammenstoß verletzte sich dieser und musste in das Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Freitag, 12. Januar 2018 13:03 Uhr

Steinheim (red). Am 02. Januar ist in der Straße Lindenkamp in Steinheim-Bergheim ein schwarz-gelbes Jugend-Mountainbike der Marke Carver aufgefunden worden. Bislang konnte der Eigentümer des Fahrrades nicht ausfindig gemacht werden. Das Mountainbike ist mit einer 26er Bereifung und einer Kettenschaltung ausgestattet. Am Fahrradrahmen ist ein schwarzes, schweres Schloss angebracht. Eigentümer und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Höxter, Tel. 05271 - 9620, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Montag, 15. Januar 2018 16:01 Uhr
Hauptausschuss Stadt Steinheim trifft sich
Dienstag, 02. Januar 2018 10:51 Uhr

Steinheim (red). Wenn der Planungs- und Bauauschuss der Stadt Steinheim am 9. Januar im Rathaussaal der Stadt Steinheim zusammenkommt, wird unter anderem die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 30 'Lipper Tor' in der Steinheimer Kernstadt thematisiert, zudem geht es um die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 'Lindenhügel' in Bergheim. Informationen der Verwaltung zum Ergebnis der Hauptprüfung von Brückenbauwerken im Stadtgebiet Steinheim nach der DIN 1076 werden im dritten Tagesordnungspunkt bekanntgegeben. Im vierten Tagesordnungspunkt geht es die Umsetzung der EG-Umgebungslärmrichtlinie, hier die Lärmkarten der 3. Runde nach § 47 c BImSchG. Im nichtöffentlichem Teil der Sitzung geht es um die Auftragsvergabe in Bezug auf die Umnutzung und Sanierung der Friedrich-Wilhelm-Weber-Schule. Ebenfalls um die Auftragsvergabe geht es bezüglich des Endausbau der Straße "Galgenbusch".

Freitag, 29. Dezember 2017 10:28 Uhr

Steinheim (jg). Der bekannte Paderborner CDU-Politiker und Chef der Mittelstandsvereinigung, Dr. Carsten Linnemann, folgt der Einladung des CDU-Stadtverbandes Steinheim. Am 23. Januar 2018 wird der gebürtige Paderborner über das aktuelle, politische Treiben in Berlin berichten. Linnemann werde auch Informationen aus den aktuellen Gesprächen mit der SPD zur Regierungsbildung wiedergeben, so Gerhard Jarosch, Stadtverbandsvorsitzender der CDU Steinheim. Auch wird der Diplom-Volkswirt die aktuelle Politik kritisch hinterfragen und Ausblicke geben, was sich in der Politik künftig ändern muss.

Linnemann, der auch als geheimer Nachfolger von Bundeskanzlerin Angela Merkel gehandelt wird, wird an diesem Abend durch den Kreisvorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Höxters und Mitglied des Bundestages, Christian Haase, begleitet. Beginn der Veranstaltung ist am 23. Januar um 19 Uhr im Saal des Hotels am Markt. Eingeladen, so Jarosch, seien alle Steinheimer Bürgerinnen und Bürger. Nach dem einstündigen Vortrag von Dr. Carsten Linnemann besteht die Möglichkeit einer Fragerunde.

Foto. CDU

Werbung
Wirtschaft
Mittwoch, 17. Januar 2018 12:26 Uhr
Vertriebstalente gesucht!

Anzeige
Dienstag, 16. Januar 2018 08:03 Uhr

Die Medien quellen dieser Tage über vor Wenn-dann-Rechnungen à la: Hätte man 2010 schlappe 100 Dollar in die Digitalwährung Bitcoin investiert, wäre man heute Multimillionär mit einem Vermögen von über 70 Millionen Dollar. Auch viele normale Bürger stellen sich mittlerweile die Frage: Verpasse ich etwas?

Wenn ein – vor Kurzem noch unvorstellbarer – Kurs von 20.000 Dollar möglich ist, warum nicht auch einer von 100.000? Oder von einer Million? Klar ist: Ein Bitcoin-Investment ist hochriskant, denn die weitere Kursentwicklung lässt sich nicht annähernd prognostizieren. Wer dennoch einsteigt, sollte einen Totalverlust verkraften können.

Damit ist das Investment für Durchschnittsanleger eher ungeeignet. Dennoch dürfte diese Art der Kryptowährung jenseits von (Noten-)Banken in Zukunft wichtiger werden – auch wenn die Bitcoin-Blase platzen sollte.

Denn das System ist prinzipiell günstiger und schneller als der klassische Geldtransfer. Über 1.300 digitale Alternativwährungen gibt es bereits. Durch die Blockchain-Technologie sind sie fälschungssicher und funktionieren anonym.

Bei Rückfragen zum Finanztipp der Woche steht Ihnen die Firma:

GFO24

Allersheimer Str. 5
37603 Holzminden
Tel.: (05531) 9825 130
E-Mail: info@gfo24.de
Internet: www.gfo24.de

gerne jederzeit zur Verfügung.

Quelle: FondsFinanz

Samstag, 13. Januar 2018 12:37 Uhr

Steinheim (rus). Es ist Freitagabend 20 Uhr und plötzlich kommt kein Wasser mehr aus der Dusche. Kein Problem für denjenigen, der ein örtliches Sanitärunternehmen kennt und nun den Notdienst rufen kann. Wer nicht, muss an dieser Stelle aber erst einmal Telefonbücher wälzen. Doch Halt, seit geraumer Zeit gibt es mit dem „Branchenklick“ auch einen Online-Service, der da weiterhelfen kann – natürlich auf der Onlinezeitung Holzminden News.

Mit dem neuen Service erweitert die Onlinezeitung ihr Dienstleistungsangebot und sorgt damit wieder einmal für einen großen Mehrwert des Nachrichtenportals. Denn ab sofort ist es im „Branchenklick“ für Jedermann möglich, Firmen aus der Region einfach und schnell mit den wichtigsten Kontaktdaten zu finden. Egal ob der Heizungsbauer aus der Stadt, der Werbetechniker von nebenan oder ein passender Zahnarzt gesucht wird – auf dem Branchenklick werden Benutzer fündig und zwar mit nur wenigen Klicks, ganz gleich ob über einen Computer, Smartphone oder Tablet.

Das Verzeichnis des Branchenklicks wird ständig um weitere Firmen ergänzt und erweitert und will durch seine pure Einfachheit überzeugten. Denn es gelingt in der Regel die Suche mit nur wenigen Klicks, mit einer praktischen Stichwortsuche geht es zudem schnell voran. Wird ein Unternehmen aus der näheren Umgebung gesucht, empfiehlt sich der Umkreisfilter, bei dem man nach Belieben den Suchradius um den eigenen Ort herum angeben kann. So wird sichergestellt, dass die nächste Handwerkerrechnung auf jeden Fall im Ort bleibt, was nicht nur die heimische Wirtschaft stärkt, sondern auch dem Kunden hohe Anfahrtskosten erspart. Mit dem Branchenklick alles kein Problem.

Der Branchenklick ist ein neuer Service der Weser-Ith News & der Deutschland News WBH-Gruppe aus Holzminden. Die Idee war entstanden, da bereits zahlreiche Firmen und auch zahlreiche Leserinnen und Leser einen derartigen Service und damit die sinnvolle Ergänzung des Onlineangebotes gewünscht hatten. Das Verzeichnis bringt nun also zusammen, was zusammen gehört und vermittelt rund um die Uhr das passende Unternehmen zu ganz egal welchem Anliegen.

HIER geht es zum neuen Branchenklick, gleich ausprobieren!

Übrigens: Sollte ein Unternehmen noch nicht im Branchenklick aufgeführt sein, genügt eine kurze E-Mail an branchenklick@meine-onlinezeitung.de und der Eintrag wird zeitnah ergänzt. Auch bei Verbesserungsvorschlägen darf diese E-Mail-Adresse gerne genutzt werden. Der Service ist ab sofort im gesamten Verbreitungsgebiet erreichbar und für Nutzer völlig kostenfrei.

Foto: fotolia.com - vectorfusionart

Werbung
Sport
Dienstag, 16. Januar 2018 11:28 Uhr
Erneute Niederlage des HC Steinheim - Duell beim TSV Oerlinghausen steht an
Mittwoch, 03. Januar 2018 10:59 Uhr

Steinheim (red). Für die Badmintonspielerinnen und -spieler des BC Steinheim geht es in den folgenden Wochen darum, den Abstieg aus der Verbandslig abzuwenden. Am 13. Januar, 18 Uhr, steht ein ganz wichtiges Duell für den heimischen BC ab. Der Tabellenletzte trifft zu Hause auf den BC Lünen, der nur einen Platz vor den Steinheimern steht. Während Steinheim 3:15-Punkte vorweisen kann, hat Lünen 4:12. Ziel der Steinheimer muss es sein, einen Sieg zu holen, um den Abstand zum wichtigen Platz sechs - Gütersloh mit 6:12-Punkte - zu verkürzen.

Mittwoch, 03. Januar 2018 10:53 Uhr

Steinheim (red). Bereits eine Woche nach dem Jahreswechsel wird es für die Handballer der HC Steinheim in der Bezirksliga wieder ernst. Am 7. Januar steht das Duell beim TSV Schloss Neuhaus auf dem Programm. Der Gastgeber rangiert mit 15:5-Punkten zurzeit auf Platz zwei der Bezirksliga und wird den Mannen des Steinheimer HC alles abfordern. Anwurf der Partie, die im Schulzentrum "Andreas-Winter" in der Sertürner Straße 33104 Schloß Neuhaus stattfindet, ist um 17:15 Uhr.

Werbung
Panorama
Freitag, 19. Januar 2018 08:30 Uhr
Tipps für den Winter: Das sollte jeder im Auto mit sich führen  
Dienstag, 07. November 2017 17:51 Uhr

Beverungen (red). Einer 67-jährigen Frau ist am 11. Juli zwischen 10.50 Uhr und 11.50 Uhr, in einem Verbrauchermarkt in der Blankenauer Straße die Geldbörse entwendet worden. In der Geldbörse befand sich auch eine EC-Karte der Frau. Kurz darauf hob in einer Sparkassenfiliale in Höxter ein unbekannter Mann mit der entwendeten Kontokarte widerrechtlich Geld vom Konto der Frau ab.

Nach einem Beschluss des Amtsgerichtes Paderborn wurde die Veröffentlichung der Aufnahme der Überwachungskamera, die den unbekannten Tatverdächtigen zeigt, angeordnet. Hinweise zur Identität des mutmaßlichen Täters nimmt die Polizei in Höxter, Tel. 05271 - 9620, entgegen.

Foto: Polizei

Donnerstag, 28. September 2017 15:01 Uhr

NRW/Konstanz (red). Die Polizei Konstanz fahndet aktuell nach einem vermutlichen Erpresser, der Nahrungsmittel vergiften will, um bundesweit verschiedene Konzerne zu erpressen. „Ein unbekannter Täter hat in einem Schreiben an unterschiedliche Adressaten einschließlich der Polizei angedroht, bei Nichterfüllung seiner Geldforderung in Lebensmittel- und Drogeriemärkten im In- und Ausland nicht näher benannte Produkte zu deponieren, die mit einer unter Umständen tödlich wirkenden giftigen Substanz in flüssiger oder fester Form kontaminiert sind“, erklärten die Polizei Konstanz sowie Staatsanwaltschaft Ravensburg in einer Mitteilung. Damit könnten auch Lebensmittelgeschäfte in Süd-Niedersachsen betroffen sein.

Die Ermittlungsbehörden und die amtliche Lebensmittelüberwachung nehmen diese Drohung sehr ernst, zumal der Täter bereits vergangene Woche in verschiedenen Friedrichshafener Einkaufsmärkten mehrere vergiftete Lebensmittelprodukte in Gläschen in Verkaufsregalen platziert hatte, wo sie aber nach seinem Hinweis von Angestellten und der Polizei aufgefunden werden konnten.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es zukünftig zu einer Manipulation kommen könnte, werden Verbraucher deshalb aufgefordert, besonders auf Beschädigungen der Produktverpackungen oder das Fehlen des Unterdrucks (besonders bei Glasverpackungen mit Schraubverschluss) zu achten. Deckel von ordnungsgemäß verschlossenen Gläsern weisen üblicherweise eine Wölbung nach innen auf, beim Öffnen ist ein Knackgeräusch zu hören. Werden beim Einkauf verdächtige Produkte festgestellt, werden die Verbraucher gebeten, sofort das Verkaufspersonal zu informieren. Stellen Verbraucher zu Hause eine Manipulation von Verpackungen fest, können diese beim Ladengeschäft oder bei jeder Polizeidienststelle abgegeben werden.

Der Erpressung dringend verdächtig, zumindest daran beteiligt zu sein, ist der abgebildete Mann, der vergangene Woche in einem Lebensmittelmarkt in Friedrichshafen von einer Überwachungskamera erfasst wurde.

Foto: Polizei Konstanz

Werbung
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.